Projekt "Taiko und Musikrecht"

Die Redaktion von Taiko-News sammelt seit längerer Zeit Informationen zum Thema "Taiko und Musikrecht". Diese Informationen wurden jetzt aufgearbeitet und im Rahmen dieses Projektes der Taikoszene zur Verfügung gestellt.  

Hintergrund: das insbesondere in Deutschland verbreitete "traditionelle japanische Trommeln" besteht zu einem hohen Grade aus modernen Kompositionen bzw. modernen Bearbeitungen tatsächlich trad. Stücke, die dem Urheberrecht unterliegen. Zum Teil herrscht deshalb Unsicherheit darüber, welche Stücke gespielt werden dürfen, und es hat auch auch schon Auseinandersetzungen gegeben. 

Online-Umfrage

Die Umfrage zeigte sehr deutlich auf, wie sich die Teilnehmer selbst einschätzen. Einige Beispiele:

Die Umfrage zeigt deutlich, dass Musikrecht als wichtiges/notwendiges Thema gesehen wird. Auch gab es Fragen und Anmerkungen die Einfluss auf das Projekt genommen haben.

Artikel "Alles, was Recht ist"

Der 1. Teil beschäftigt sich mit den Rechten der Urheber und den Pflichten, die sich für die Nutzer der Stücke daraus ergeben.

Im 2. Teil wird beispielhaft anhand bekannter Taikostücke gezeigt, welchen rechtlichen Status diese Stücke haben und welche Nutzungsmöglichkeiten sich daraus ergeben. 

Diskussion, Fragen und Antworten

Schon im Vorfelde des Projektes gab es zahlreiche Fragen und Diskussionen zum Thema Musikrecht. In der von Taiko-News durchgeführten Umfrage (siehe oben) wurden weitere Fragen aufgeworfen.

Wer Fragen hat und/oder mitdiskutieren möchte kann dies via Email tun und via Facebook.

(c) 2007-2018 Taiko-News | taiko-news.de | Impressum